Wiederverwendung von Daten eines ALV-Grids

Es gab bei uns eine Anfrage, ob die Daten, die aus einem bestehenden Report kommen und nach Excel transferiert werden, damit noch einige zusätzliche Berechnungen gemacht werden, nicht direkt in unserem SAP-System erstellt werden können.
Nach Analyse des Reports, der die Daten bereitstellt, habe ich festgestellt, dass die Datenbeschaffung nicht trivial ist. Deswegen habe ich einen Weg gesucht, wie ich die Ergebnismenge des ALV-Grids in mein eigenes Programm „umlenken“ kann. Dabei habe ich diesen interessanten Artikel im SDN gefunden, der beschreibt, wie man aus jedem(!) Report, der ALV als Ausgabemedium nutzt, generieren kann.

Relativ einfach formuliert wird ein Report im Hintergrund ausgeführt, die ALV-Ausgabe aber „dunkel“ geschaltet. Das Ergebnis der Datenselektion, das eigentlich im Ursprungsreport per ALV ausgegeben worden wäre, wird über eine Klasse referenziert und an den eigenen Report übergeben. Und da sind sie, die Daten, in einer internen Tabelle….

Weiter vorteilhaft ist natürlich, dass so modifikationsfrei und ohne „Nachdenken“ über die Datenherkunft die Daten einfach weiterverarbeitet werden können. Zudem werden im vorgelagerten Report durchgeführte Korrekturen direkt „durchgereicht“.

Für mich offen ist nun noch, wie ich die PARAMETERS und SELECT-OPTIONS des Reports, der per SUBMIT die Daten holt, versorge. Bisher habe ich lediglich erfolgreich umgesetzt, die Werte zu doppeln. Dieses ist aber ein anderes Problem!

[codesyntax lang=“abap“]

[/codesyntax]