Ist Synology Note Station „reif“ für den produktiven Bereich?

Ich meine nein!

Einen Aspekt, den ich im Hinterkopf hatte, als ich mir eine Synology DS 216j zulegte, war es, meinen Evernote-Account damit stilllegen zu können. Die Daten liegen endlich zu Hause und die Begrenzung des Free-Accounts mit 60 Mb Freivolumen stören auch nicht mehr….! Der Leidensdruck, endlich die Umstellung, vorzunehmen verschärfte sich nochmals, da Evernote den kostenfreien Account weiter beschränkt hat, indem lediglich 2 Geräte mit dem Server synchronisieren können. Ein Schritt, der zu erwarten war und auch seine Rechtfertigung hat, da das Programm wirklich gut ist.

Der Startschuss für das Ausprobieren war gegeben! Ziel war es, meinen kompletten „Fuhrpark“, der durch unterschiedlichste Betriebssysteme betrieben wird (Windows 10, Ubuntu 16.4, OSX macOS sowie Android und iOS), weiterhin nutzen zu können. An die schönen Features, die einem Evernote bietet, gewöhnt man sich schnell. Deswegen sollte es auch keine Abstriche da geben. Letztendlich bietet die Synology vieles davon, jedoch kann es einige Sachen nicht so elegant, wie es Evernote kann. Diese Abstriche nehme ich aber gerne in Kauf, wenn ich sowieso schon alles daheim habe.

Erster Schritt ist es, die ganzen Notizen aus Evernote zu importieren. Dazu gibt es sogar eine Importfunktion auf der Synology, die auch prompt mit dem Pumpen der Daten anfängt. Nachdem meine knapp 200 Notizen nach 2 Tagen endlich angekommen sind, war die Kontrolle ernüchternd. Es fehlten einige Notizen, das Layout sieht aber gut aus. Also auf Evernote aufräumen und erneuter Versuch. Nicht besser….

Und genau hier war dann der Punkt gekommen, wo ich Zweifel bekommen habe, diese für mich wichtigen Notizen der kleinen Wunderbox anzuvertrauen. Deswegen habe ich für mich beschlossen, dass die Lösung von Synology zwar vielversprechend, jedoch (noch) nicht marktreif ist. Ich habe eine Plus-Mitgliedschaft bei Evernote abonniert und werde damit leben, dass meine Daten sich nicht in der kleinen Wunderbox befinden.

Ich werde die Note Station aber weiter beobachten….